ra01.gif (949 Byte)

Warenwirtschaft für den Möbelhandel
ra03.gif (953 Byte)
Artikelstamm mit Bilddaten speziell für den Möbelhandel
Colli, Montageart, Modellname, Lieferstatus, Bestandsprüfung, Ausführung, letzte Lieferzeit, Mitnahmepreise, verschiedene Etikettengrößen sind Beispiele für Datenfelder im Artikelstamm. Bilder der Artikel werden im Artikelstamm gespeichert. 

Automatische Publikation im Internet oder Webshop-Schnittstelle
Aus den Daten im Artikelstamm können Sie entweder eine einfache zu handhabende  Präsentation auf Ihrer Webseite bestücken (Demonstration) oder einen MAGENTO Webshop pflegen.

Kaufvertragsauskunft im Internet
Bieten Sie Ihren Kunden den Auskunftsservice im Internet! Erfahrungsgemäß erhöht sich die Anzahl der Besucher einer Firmenseite erheblich. Einmal eingerichtet, erledigt möbelkontor diese Aufgabe automatisch. Ein Beispiel

Power-Kasse
Ein neuer Mitarbeiter kann die Funktionen der Kasse in zwei Stunden lernen und sofort produktiv arbeiten. (Barverkauf, Kaufvertragszahlung, Sonderpreise, Warenrücknahmen, Scheck-, Bar- und Kartenzahlung, Gutscheine ausstellen/einlösen, Warenausgabeschein, Storno, Umsatz den Verkäufern zuordnen, Sonderartikel,...)

Informations-Modul für alle Kundenfragen

INFOTHEK liefert alle Informationen für Ihr Kundengespräch, wie Artikelverfügbarkeit, Lieferbestätigung und Aktionspreise, laufende und erledigte Kaufverträge des Kunden sofort an den Arbeitsplatz oder das Tablet.

Automatisierte Querlieferung (z.B. Möbelbezugsstoffe)

Von Lieferant A wird die Polstergruppe bestellt und Lieferant B soll den Stoff für den Bezug zu Lieferant A schicken. Ein Ersatzteil soll direkt vom Lieferant zum Kunden geschickt werden.

Reservierung in Lagerbestellungen

Sie können für einen Kunden direkt aus einer Lagerbestellung Ware reservieren. Wenn die Ware eingelagert wird, wird der Kunde automatisch disponiert.

Disposition und Tourenplanung

Die Dispo kann je nach Unternehmensgröße passgenau eingesetzt werden. Vom gerings nötigen Aufwand bis hin zu maximaler Leistung bis hin zum Hochregallager stehen die nötigen Module zur Verfügung.

Volle Unterstützung für Boutiqueware

Im Artikelstamm wird zwischen Möbel- und Boutiqueware unterschieden. Durch Barcode-Scanner kann Boutiqueware an der Kasse schnell kassiert werden. Spezielle Reporte ermitteln den Erfolg für Boutiqueware.

Intuitive Bedienung, echte WINDOWS-Lösung

Verständliche Masken und Oberflächen, die speziell das Thema Möbelhandel fokussieren halten den Schulungsaufwand gering und führen schon nach kurzer Zeit  zu einer deutlichen Erhöhung der Nutzungstiefe der Software.

Lauffähig auf allen Standard-PC´s mit aktuellem Windows 32 oder 64 Bit
möbelkontor
ist eine vollgraphische Anwendung. Alle Windows-Standardfunktionen wie kopieren und einfügen über die Zwischenablage funktionieren wie gewohnt. Die Standard PC-Hardware als Plattform sichert Ihnen marktgerechte Preise und hohe Verfügbarkeit.

Offene Datenstruktur für selbsterstellte Abfragen
Der Zugriff auf Ihre Daten mit Standardanwendungen wie z.B.: OpenOffice, Word oder Excel ist direkt möglich.

ra06.gif (453 Byte)


ra08.gif (452 Byte)